Rückblick USA-Begegnung 2019

vom 29.06. bis 17.07.2019
mit der Partnergemeinde
in Centereach auf Long Island

Internationale Begegnung in den USA
Am 28. Juni 2019 starteten 24 Jugendliche und Mitarbeiter unserer Gemeinde mit ihren Freundinnen und Freunden vom Flughafen Frankfurt aus in die USA. Nach einem kurzen Zwischenstopp in Paris kamen wir alle wohlbehalten um 22:00 Uhr in New York am John F. Kennedy Flughafen an. Unsere Gastgeber von der Partnergemeinde in Centereach auf Long Island haben uns dort feierlich empfangen.

Die nun folgenden Wochen waren der zweite Teil dieser Begegnung. Der erste Teil fand im April in Deutschland statt. Jugendliche und Mitarbeiter aus der Gemeinde von Long Island kamen nach Deutschland und gemeinsam erlebten beide Gruppen eine beeindruckende Zeit mit vielen Begegnungen und Besichtigungen unter dem Thema „Den Wert der Freiheit neu entdecken“. Dieses Thema war auch bei der Rückbegegnung in den USA unser inhaltlicher Schwerpunkt.

In den folgenden Wochen erlebten wir eine sehr abwechslungsreiche Zeit mit vielen gemeinsamen Aktionen in der Gemeinde. So halfen wir mit bei Renovierungsaktionen rund um die Kirche und im Gemeindehaus, bei der Vorbereitung der Vacation Bible School oder wir unterstützten die Gemeinde beim Verteilen von Einladungen und Flyern in den Nachbarstraßen in der Region. Darüber hinaus hatten wir ausreichend Zeit für Ausflüge nach New York oder zu den Hamptons. Ein Highlight in der ersten Woche war der 4th of July, ein Tag zum Gedenken an die Unabhängigkeitserklärung, der im ganzen Land mit Partys und Feuerwerk groß gefeiert wird.
Am zweiten Wochenende starteten wir Richtung Boston. Auf unserem Programm stand die Harvard University in Cambridge. Die spontane Führung von einigen Studenten, die mit unseren Gastfamilien von Centereach befreundet sind, war der Knaller. Wir hatten viel Spaß und zugleich wurde uns erklärt, wie das Studieren in USA abläuft, welche Unterschiede es gibt und auch, wie das Studentenleben auf dem Harvard Campus aussieht. Dann besuchten wir noch das Boston Aquarium und sahen viele andere Sehenswürdigkeiten.

Am dritten Wochenende ging es dann Richtung Washington. Wir sahen das White House mit seinen vielen Zäunen, besichtigten das Capitol und waren unter anderem im neuen Bible Museum. Sehr beeindruckend war der Abend bei Karin Dronsfield. Sie hatte eine Freundin eingeladen, die uns davon berichtete, wie sie mit ihrem Team den lateinamerikanischen Bürgern und Gemeinden hilft und sie unterstützt.

Weiter ging es nach Hershey. Neben einem Besuch der Amish People war das Abschlusshighlight ein Tag im Hershey Fun Park. Der letzte Abend unserer Begegnung war dann wieder in der Gemeinde in Centereach. Unsere lieben Gastgeber hatten den Gemeindesaal toll dekoriert, viel leckeres Essen organisiert und so erlebten wir einen unvergesslichen Abend, in dem eine große Wertschätzung füreinander und eine tiefe Dankbarkeit Gott gegenüber im Mittelpunkt stand.
Am 15. Juli hieß es dann Koffer packen und alles vorbereiten für die Rückreise. Aber in unserem Gepäck war nicht nur unsere Kleidung sondern auch unzählige Erinnerungen an beeindruckende Tage mit vielen prägenden Begegnungen.

Dankbar sind wir allen, die uns unterstützt haben. Da ist zum einen unsere Gemeinde und vor allem auch unsere Zuschussgeber AEJ (Arbeitsgemeinschaft der Ev. Jugend Deutschland) und die Evangelische Jugend im Rheinland.