Kategorien
Predigt

Gottesdienst-Podcast am 10.01.21

Unser erster Gottesdienst im neuen Jahr ist morgen, am 10. Januar ab 10:00 Uhr online:

https://youtu.be/fb3bpNgrD1o

Online-Kollekte

https://www.kd-onlinespende.de/organisation/ev-kirche-im-rheinland.html

Feedback

Whatsapp an Christoph Buskies, 0172-2853007

Kategorien
Predigt

03.01.21 – Gottesdienst zu Hause – Armin Kistenbrügge


Faltblatt zum Download


Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.
Unsere Hilfe steht im Namen des Herrn, der Himmel und Erde gemacht hat, der Bund und Treue hält und das Werk seiner Hände nicht preisgibt.

Psalmvers

Herr, wenn ich nur dich habe, so frage ich nichts nach Himmel und Erde.

Ps 73,25

Herr, nun lässt du deinen Diener in Frieden fahren, wie du gesagt hast; denn meine Augen haben deinen Heiland gesehen.

Lk 2,29f.

Eingangsgebet

Herr, unser Gott, wir kommen heute zu dir und suchen dich von neuem.
Der Weihnachtsglanz ist aus unserem Leben schon wieder gewichen, wir stehen am Anfang eines neuen Jahres mit allen Hoffnungen und Befürchtungen. Wir brauchen für unseren Weg Proviant und Wegweisung.
Aber in deinem Licht ist unser Leben nicht dunkel, egal wie düster die Aussichten sein mögen. Bleibe mit deinem Licht bei uns und leite uns, denn ohne dich gehen wir in die Irre. Amen.

Lied

Kommt, atmet auf, ihr sollt leben…

Bibelgespräch und Lesung

„Was brauchst du als geistlichen Reiseproviant für deinen Aufbruch ins kommende Jahr?“

Wenn ihr wollt, dann packt zusammen euren „Koffer“:
Jede(r) sagt, was er/sie braucht und nennt dabei auch den Proviant derer, die vor ihm „gepackt“ haben. Zum Schluss liest eine(r) den Bibelabschnitt:
Was gibt Gott uns mit? Was schenkt er uns? Der Apostel Paulus fasst die Hoffnungsbotschaft so zusammen:

„Was sollen wir noch mehr sagen? Wenn Gott für uns ist, wer kann sich dann noch gegen uns stellen?
Er hat ja seinen eigenen Sohn nicht verschont. Sondern er hat ihn für uns alle in den Tod gegeben.
Wenn er uns aber seinen Sohn geschenkt hat, wird er uns dann nicht auch alles andere schenken?“

Römer 8,31f.

Und im 1 Johannesbrief steht:

„Wer den Sohn hat, der hat das Leben.“

Johannes 5,12

Wenn ihr mögt, singt das

Lied (EG 66, 1.8)

Jesus ist kommen, Grund ewiger Freude:
A und O, Anfang und Ende steht da.
Gottheit und Menschheit vereinen sich beide;
Schöpfer, wie kommst du uns Menschen so nah!
Himmel und Erde, erzählet’s den Heiden:
Jesus ist kommen, Grund ewiger Freuden.

Jesus ist kommen, die Ursach‘ zum Leben.
Hochgelobt sei der erbarmende Gott,
der uns den Ursprung des Segens gegeben,
dieser verschlinget Flucht Jammer und Tod.
Selig, die ihm sich beständig ergeben!
Jesus ist kommen, die Ursach‘ zum Leben.

Fürbittengebet

Himmlischer Vater, wir bitten dich für unsere Gemeinde und die Gebetswoche, mit der wir ins neue Jahr aufbrechen wollen: Wir brauchen Reiseproviant und deine Leitung. Wenn du unsere Gemeinde nicht sammelst und zusammenführst, bleiben wir wie ein zerstreuter Haufen.

Wir bitten dich für die Menschen, bei denen es auch zu Weihnachten dunkel geblieben ist, um neue Hoffnung. Für alle, die mit Sorgen ins neue Jahr sehen. Die nicht wissen, wie es für sie in diesem Jahr wirtschaftlich weiter gehen soll. Für alle, die zu Hause einsam sind oder im Pflegeheim kaum Besuch bekommen können.

Wir bringen dir die Menschen, die im Moment so viel Arbeit haben, dass sie kaum hinterherkommen: die Paketboten, die Kranke pflegen und alle, die im Lockdown dafür sorgen, dass die Versorgung trotzdem klappt.

Wir bitten dich für die Menschen auf der Flucht, die mitten im Winter in Flüchtlingslagern oder ohne jedes Obdach aushalten, um Erbarmen. Vergiss sie nicht und mach uns frei von der Sorge um unsere Sicherheit, dass wir barmherzig werden.

Vater unser im Himmel, geheiligt werde dein Name, dein Reich komme, dein Wille geschehe wie im Himmel, so auf Erden.
Unser tägliches Brot gib uns heute, und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unseren Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen.
Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit. Amen.

Segen

Segnet euch gegenseitig am Schluss des Gottesdienstes. Sprecht einander zu:
„Gott segne dich. Er lasse seinen Stern über dir leuchten.“

Kategorien
Predigt

Gottesdienst-Podcast zu Silvester

Unser Gottesdienst-Podcast zu Silvester startet am 31.12. ab 17:00 Uhr auf YouTube mit Glockengeläut der Kirchen – er kann aber schon um 16:00 Uhr angesehen werden:

https://youtu.be/3OpaTdMzDKM

Online-Kollekte

https://www.kd-onlinespende.de/organisation/ev-kirche-im-rheinland.html

Feedback

Whatsapp an Christoph Buskies, 0172-2853007

Kategorien
Predigt

Weihnachts-Gottesdienst am 26.12.2020

Weihnachtsgottesdienst mit Abendmahl
zu Hause


Faltblatt zum Download


Vorbereitung

Legt euch eine Schale mit Brotstücken und einen Becher mit Traubensaft oder Wein bereit, zündet eine Kerze an.

Wenn ihr zu mehreren seid, lest die Gebete wechselseitig und sprecht euch
gegenseitig den Segen zu. Wenn du alleine feierst, spreche ich ihn dir zu.

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.
Unsere Hilfe steht im Namen des Herrn, der Himmel und Erde gemacht hat, der Bund und Treue hält und das Werk seiner Hände nicht preisgibt.

Psalmvers

Gelobt sei der Herr, der Gott Israels!
Denn er hat besucht und erlöst sein Volk.

Lukas 1,68

Eingangsgebet

Du kommst zu uns, Jesus. In unsere Welt, wie sie ist.
Du kommst runter zu uns, auf Augenhöhe,
Und du willst bei uns bleiben und mit uns klein anfangen.
Wir begreifen das nur ganz ansatzweise,
dass dein Einzug bei uns zugleich dein Auszug aus dem Himmel bedeutet,
dein Verzicht um unseretwillen.
Dieses Jahr war entbehrungsreich für viele,
und wir wollen mit dir danach suchen, wie du aus diesem Verlust an Kontrolle und Möglichkeiten etwas machst, das uns allen zum Segen dient.
Schenk uns mit diesem Weihnachtsfest neue Hoffnung. Amen.

Lied (wenn ihr mögt)

Evangelisches Gesangbuch Nr. 27

Er äußert sich all seiner Gewalt, wird niedrig und gering, und nimmt an
eines Knechts Gestalt, der Schöpfer aller Ding, der Schöpfer aller Ding

Lesung

„Womit wollen wir das Reich Gottes vergleichen,
und durch welches Gleichnis wollen wir es abbilden?
Es ist, wie mit einem Senfkorn: Wenn das gesät wird aufs Land,
so ist’s das kleinste unter allen Samenkörnern auf Erden.
Und wenn es gesät ist, so geht es auf und wird größer als alle Kräuter
und treibt große Zweige, sodass die Vögel unter dem Himmel
unter seinem Schatten wohnen können.“

Markus 4,30-32

Anregungen für ein kurzes Bibelgespräch

Die Weihnachtsbotschaft sagt: Gott fängt klein an mit uns.
Aber aus dem unscheinbaren Anfang macht er Großes.
Welche Hoffnung liegt dieses Jahr für dich in der Weihnachtsbotschaft?
Für dich, deine Gemeinde und die Welt? Wofür willst du bitten?

Lied (weiter aus EG 27, s.o.)

Er wechselt mit uns wunderlich: Fleisch und Blut nimmt er an
und gibt uns in seins Vaters Reich, die klare Gottheit dran, die klare Gottheit dran.
Er wird ein Knecht und ich ein Herr, das mag ein Wechsel sein!
Wie könnt es doch sein freundlicher, das herze Jesulein, das herze Jesulein?

Abendmahlsfeier zu Hause

Lasst uns Gott loben: Vater im Himmel, du hebst uns zu dir empor,
aus dem Stall hinauf in die Menge der himmlischen Heerscharen.
Und wir lassen uns von dir aus unserer Situation, aus unseren Problemen
wie aus unserer Geschäftigkeit in deine Gegenwart rufen.
Jetzt soll für uns nur wichtig sein, dass Du da bist – für uns.

Einsetzungsworte

Unser Herr Jesus Christus. In der Nacht, da er verraten ward, nahm er das Brot, dankte und brach’s, und gab’s seinen Jüngern und sprach: Nehmet hin und esset: Das ist mein Leib, der für euch gegeben wird; solches tut zu meinem Gedächtnis.
Desgleichen nahm er auch den Kelch nach dem Mahl, dankte (abermals) und gab ihnen den und sprach: „Nehmet hin und trinket alle daraus:
Dieser Kelch ist das Neue Testament in meinem Blut, das für euch vergossen wird zur Vergebung der Sünden; solches tut, so oft ihr’s trinket, zu meinem Gedächtnis.“

Vater Unser

Friedensgruß

„Der Friede Jesu Christi sei mit dir!“

Nimm das Brot. Iss. – Christ Leib für dich gegeben!
Nimm den Kelch. Trink. –
Christi Blut für dich vergossen!

Segensvers

„Er, der reich war, wurde um euretwillen arm,
um euch durch seine Armut reich zu machen.“

2 Kor 8,9

Fürbittengebet

Betet für die Anliegen, die ihr im Bibelgespräch gesammelt habt.
Ihr könnt folgende Bitten in euer Gebet aufnehmen, gerne reihum gebetet:

Himmlischer Vater, wir bitten für unser Land, wo dem Hass mehr geglaubt wird als der Versöhnung, um deinen Frieden.

Wir bitten dich für deine Kirche, um Hoffnung zum Weitergeben,
dass sie sich nicht fürchtet, dagegen die Liebe zu predigen und zu leben.

Wir bitten dich für die Menschen, die dieses Jahr an Weihnachten durch Corona besonders einsam sind; für die Kranken auf den Intensivstationen, für die Ärzte und Krankenschwestern und ihre Familien.

Und für die Menschen, die trauern und bei denen an Weihnachten der Verlust noch mal ganz besonders schmerzt.

Wir bitten dich für die Menschen auf der Flucht und für die, die der Pandemie schutzlos ausgeliefert sind und für die Abstandsbeschränkungen keine Option sind.

Wir bringen dir die Menschen, die an Weihnachten arbeiten und die ganze Packung Frust und Alkoholrausch und Familienstreit und häusliche Gewalt der Feiertage abkriegen und zu schlichten versuchen, die Polizistinnen und Krankenpfleger, die Leute bei der Telefonseelsorge und alle, die Menschen vor dem Schlimmsten zu bewahren helfen. Amen.

Segen

Segnet euch gegenseitig am Schluss des Gottesdienstes. Sprecht einander zu:
„Gott segne dich. Er lasse seinen Stern über dir leuchten.“

Kategorien
Predigt

Gottesdienst-Podcast zu Heiligabend

Unser Gottesdienst-Podcast zur Christvesper an Heiligabend startet am 24. offiziell um 17:30 Uhr mit dem Läuten der Glocken:

https://youtu.be/WFobRqrailU

Wer so lange nicht warten will, kann den Gottesdienst aber schon ab 16:00 Uhr ansehen.

Außerdem seid ihr herzlich zur Online-Version der Edinger Sternstunden eingeladen. Los geht es in der Übersicht oder direkt in der Kirche.

Online-Kollekte

https://www.kd-onlinespende.de/organisation/ev-kirche-im-rheinland.html

Feedback

Whatsapp an Christoph Buskies, 0172-2853007