20.04.19 – Armin Kistenbrügge – Osternacht

Kurzpredigt über Johannes 19,30: „Es ist vollbracht“

In der Osternacht am 20.4.2019 in Greifenstein

„Es ist vollbracht“, hat Jesus am Kreuz als letztes gesagt. Und ist gestorben. Und die Leute, die ihm als Schaulustige mit Handykamera dabei zusahen, haben nicht in den leisesten Schimmer davon gehabt, was das bedeutet. Die dachten wirklich, dass Jesus einfach froh war, es hinter sich zu haben. Dass Jesus damit aber etwas vollbracht hat, was vorher noch niemand erreicht hatte: Das konnte damals am Kreuz noch keiner sehen. Denn Jesus war nicht nur endlich mit seinem Leiden fertig. Und konnte sterben. Er war durch den Tod hindurch. Und hatte ihn hinter sich gelassen. Und zwar nicht nur für sich selber.

„20.04.19 – Armin Kistenbrügge – Osternacht“ weiterlesen

19.04.19 – Armin Kistenbrügge – Karfreitag

Predigt über Johannes 19, 13

Liebe Greifensteiner (Edinger) Geschwister,

Man kann alles gesehen und erlebt haben. Und doch nichts kapiert. Manchmal reicht es nicht, einfach zu sagen, was passiert ist, wenn man begreifen will, was wirklich geschehen ist. Du kannst alles exakt wiedergeben und doch nicht verstanden haben, welche Bedeutung und welche Reichweite eine Tat oder ein Ereignis hat.4 Wenn eine 800 Jahre alte Kirche abbrennt, dann brennt nicht bloß ein altes Gebäude. Dass man dann halt wieder aufbaut. 4 Wenn ein Mann hingerichtet wird und eigentlich keiner weiß, wer das eigentlich gewesen ist und was sein Tod bedeutet. So war das bei Jesus.

„19.04.19 – Armin Kistenbrügge – Karfreitag“ weiterlesen

14.04.19 – Kerstin Offermann – Der Einzug ins verheißene Land (5. Mose 31/34)

Kerstin Offermann: Predigt zum Palmsonntag am 14.04.19

  – Kanzelgruß: Die Gnade Gottes und die Liebe Jesu Christi und die Gemeinschaft unseres Herrn Jesus Christus sei mit Euch allen!

Grade haben wir gehört, wie Jesus in Jerusalem eingezogen ist. Als Predigttext hören wir heute von der Vorbereitung zu einem anderen Einzug – dem Einzug der Israeliten ins verheißene Land.

Beide Ereignisse sind nur so gespickt mit Gefühlen: Begeisterung, Erwartung, Hoffnung, Sehnsucht, Angst, Vorahnung, Enttäuschung. Von allem ist was dabei. Aber hört selbst:

„14.04.19 – Kerstin Offermann – Der Einzug ins verheißene Land (5. Mose 31/34)“ weiterlesen

31.03.19 – Armin Kistenbrügge – Was macht wirklich satt? (Joh. 6)

Liebe Greifensteiner (Edinger) Geschwister!

Neulich kriege ich zu Hause einen Anruf. Es meldet sich eine Dame aus irgend so einem Callcenter und flötet mir ins Ohr, ich wäre als potentieller Teilnehmer bei der SKL-Lotto-Show ausgewählt worden, ich müsste jetzt nur noch ein paar Fragen am Telefon beantworten, ob mich freuen würde, mitmachen zu dürfen und möglicherweise was weiß ich wie viel Geld zu gewinnen. Ich sage: „Öh, eigentlich brauch ich das nicht.“

„31.03.19 – Armin Kistenbrügge – Was macht wirklich satt? (Joh. 6)“ weiterlesen

17.03.19 – Armin Kistenbrügge – Gott und Welt, eine Liebesgeschichte

Armin Kistenbrügge: Predigt vom 17.3.2019

Predigt über Joh 3,14-21: Gott und Welt – eine Liebesgeschichte

Am Sonntag Reminiscere, 17.3.2019 in Greifenstein und Edingen

Liebe Edinger (Greifensteiner) Geschwister!

Letzte Woche hatten wir Vorstellungsgottesdienst. Und die Konfis haben allen gezeigt, was sie in den zwei Jahren vom Evangelium begriffen haben. Jeder Konfi bei uns muss sagen können, was für ihn das Gute an der guten Botschaft ist! Warum das die schönste Message ist, die die Welt kriegen kann!

„17.03.19 – Armin Kistenbrügge – Gott und Welt, eine Liebesgeschichte“ weiterlesen