26.12.18 – Armin Kistenbrügge – 2. Weihnachten

Predigt von Armin Kistenbrügge zum 2. Weihnachtsfeiertag am 26.12.18

„Das Kind beim Namen nennen“ (Matthäus 1, 18-25)

Liebe Edinger (Greifensteiner) Geschwister!

Weihnachten ist kein Fest für Männer. Die stören immer irgendwie. Man weiß nicht, was man ihnen schenken soll außer Socken, Krawatten oder After Shave. Und in der Weihnachtsgeschichte haben sie nichts zu sagen. Sie sind Hirten, Könige oder der Josef, der in der Krippenszene auch nur dumm rumsteht. Aber das wird jetzt anders. Weil die Weihnachtsgeschichte im Matthäusevangelium nämlich ganz anders auf die Szene sieht. Und Josef da auf einmal eine überraschend wichtige Rolle spielt.

„26.12.18 – Armin Kistenbrügge – 2. Weihnachten“ weiterlesen

24.12.18 – Armin Kistenbrügge – Heiligabend

Predigt von Armin Kistenbrügge zum Heiligabend am 24.12.18

„Fürchtet euch nicht!“

Liebe Edinger (Greifensteiner) Geschwister!

Alles Große ist einfach. Auch die Weihnachtsbotschaft. Du kannst sie in drei Worten zusammenfassen. Das versteht jeder. Die Weihnachtsbotschaft. Nicht die Fakten: Also da wurde halt Jesus geboren. Ist sein Geburtstag. Das ist keine Botschaft. Das ist eine Info, die dich nicht zu interessieren braucht. Wenn du nicht eingeladen bist auf der Geburtstags-Party. Die Botschaft, das ist das, was die Info für dich bedeuten soll. Was Schönes. Eine „gute Nachricht“, ein Evangelium auf Latein.

„24.12.18 – Armin Kistenbrügge – Heiligabend“ weiterlesen

09.12.18 – Kerstin Offermann – 2. Advent

Predigt von Kerstin Offermann zum 2. Advent am 09.12.2018

Hoffnung angesichts des Klimawandels

Kanzelgruß: Die Gnade Gottes und die Liebe Jesu Christi und die Gemeinschaft unseres Herrn Jesus Christus sei mit Euch allen!

Liebe Greifensteiner / Edingen Geschwister,

Advent ist ja die hohe Zeit der Paketboten.

Gestern hab ich ein Päckchen bekommen mit zwei Büchern drin. Die waren beide in Folie eingeschweißt und während ich sie noch aufgemacht haben, hatte ich ein schlechtes Gewissen. Wegen der Folie. So wie ich immer ein schlechtes Gewissen habe, wenn ich unsere gelben Säcke an die Straße stelle. Und wenn ich mit dem Auto nach Gießen fahre, statt mit dem Zug und, und, und …

„09.12.18 – Kerstin Offermann – 2. Advent“ weiterlesen

02.12.18 – Armin Kistenbrügge – Besuch bekommen

Lukas 1, 68-79 (das Benedictus)

Am 1. Advent, am 1.12.2018 in Greifenstein und am 2.12.2018 Edingen

(Kanzelgruß)

Liebe Edinger (Greifensteiner) Geschwister! Wir kriegen Besuch! Darum geht’s doch im Advent: Dass man Besuch bekommt, von Gott, der vom Himmel auf die Erde unterwegs ist, nicht wie Santa Claus, sondern wie ein Kind, das unterwegs ist. Und wenn man weiß: Gott ist unterwegs, und er wird kommen, ganz bestimmt, spätestens rechtzeitig wird er da sein, dann hast du Hoffnung: Das wirft auf alles andere ein helles Licht: Dein Rücken tut weh, aber Jesus kommt, und das ist auf einmal wichtiger. Das Geld ist alle, aber Jesus kommt. Und das macht auch was mit deinen Schulden.

„02.12.18 – Armin Kistenbrügge – Besuch bekommen“ weiterlesen

25.11.18 – Armin Kistenbrügge – Ewigkeitssonntag

Predigt vom 25.11.2018 von Armin Kistenbrügge am Ewigkeitssonntag

Predigt über Jesaja 65, (16e) 17-19 (20-25)

Liebe Greifensteiner (Edinger) Geschwister!

Vergessen können: das ist eine Begabung, die ich immer besser beherrsche. Manchmal erschrecke ich, wenn ich merke, wie vergesslich ich geworden bin. Wenn man‘s allerdings gar nicht mehr merkt, ist auch nicht mehr so schlimm:“Zwei alte Männer treffen sich im Park zum Tauben füttern. Beide sind schon so was von vergesslich. Sagt der eine: Ich geh’ mir bei Tschibo nen Kaffee holen. Soll ich dir was mitbringen? Klar, sagt der Kollege auf der Parkbank, mir auch einen. Aber mit Milch und zwei Stück Zucker. Und ein Puddingteilchen. Kannste dir das merken? – Jaja. – Neenee, schreib‘s dir auf, sonst vergisst du die Hälfte! – Nee, komm, das schaff ich schon noch. Nach 10 Minuten kommt der wieder.In der Hand ein halbes Hähnchen. Sein Kollege: Na toll. Und wo sind die Pommes?“

„25.11.18 – Armin Kistenbrügge – Ewigkeitssonntag“ weiterlesen